REHA-Sport

HERZSPORT

Herzsport heißt offiziell „Rehabilitationssport in Herzgruppen“ und findet, wie der Name schon sagt, in Gruppen statt. Es sind gymnastische Bewegungsübungen, die speziell für Patienten mit koronaren Erkrankungen zusammengestellt wurden. Sie werden von ausgebildeten und zertifizierten Übungsleiterinnen und -leitern bei ständiger Anwesenheit eines Arztes durchgeführt.

Die neue Rahmenvereinbarung über den Rehabilitationssport besagt: “Das gemeinsame Üben in festen Gruppen ist Voraussetzung, um gruppendynamische Effekte zu fördern, den Erfahrungsaustausch zwischen den Betroffenen zu unterstützen und damit den Selbsthilfecharakter der Leistung zu stärken.”
Nur wenn man sich bewegt, bewegt sich etwas
Die Herzsportgruppe des Turnerbund Osterfeld trifft sich zum gesundheitsorientierten Sport, zu Spielen und Gesprächen.
Bei Sport und Spiel geht es jedoch nicht darum, Höchstleistungen zu erreichen vielmehr wird den Teilnehmern in der Herzsportgruppe die Möglichkeit gegeben, an ihrem Wohnort die in der Rehabilitations-Klinik erlernte Bewegungstherapie fortzusetzen.
Dabei soll sich jeder so viel belasten, wie es sein Gesundheitszustand erlaubt und vom Arzt und Übungsleiter für Herz und Kreislauf für notwendig gehalten wird. Durch die richtig dosierte Bewegung werden Herz und Kreislauf trainiert. Ein trainiertes Herz strengt sich weniger an bei den Belastungen im Beruf, beim Treppensteigen oder zum Beispiel beim Tragen von Gegenständen. Auch ist ein trainiertes Herz gegenüber Rhythmusstörungen widerstandsfähiger.

HERZSPORT I

ZEITEN UND INFOS

Treffpunkt ist immer

“Turnhalle Friesenhügel”

Kapellenstr. 84

46119 Oberhausen

Di, 18:30 – 20:00

Pia Martin

0208/ 89 15 30

ÜBER UNS

Aber nicht nur sportlich ist die Herzsportgruppe des Turnerbund Osterfeld “spitze”, sondern man legt auch viel Wert auf die Geselligkeit.
Rolf Kinter ist Übungsleiter in zwei Herzsportgruppen, mit denen er auch in der Freizeit viel unternimmt.

HERZSPORT II

ÜBER UNS

ZEITEN UND INFOS

Treffpunkt ist immer

“Turnhalle Friesenhügel”

Kapellenstr. 84

46119 Oberhausen

Mo, 10:00 – 11:00
Mo, 11:00 – 12:00

Christiane Giesen

0208/ 89 15 30

HERZSPORT III

ÜBER UNS

ZEITEN UND INFOS

Treffpunkt ist immer

“Turnhalle Friesenhügel”

Kapellenstr. 84

46119 Oberhausen

Do, 10:30 – 12:00

Rolf Kinter

0208/89 15 52

Da die Nachfrage nach Herzsport sehr groß ist, haben wir eine neue Gruppe aufgemacht. Drei Ärzte konnten wir für die neue Herzsportgruppe begeistern. Wir haben uns für den Vormittag entschieden, weil wir aus Erfahrung wissen, dass die meisten Leute mit einer koronaren Herzerkrankung nicht mehr im Beruf stehen und auch gern die Vormittagsstunden nutzen, um sich sportlich zu betätigen. Schnell war dann auch diese Gruppe voll.
Es ist nicht einfach in den Vormittagsstunden Ärzte für den Herzsport zu aktivieren und ohne ihre Unterstützung können die Stunden nicht gegeben werden. Falls wir fündig werden, würden wir dann gerne auch noch eine Gruppe gründen.
Wer mitmachen möchte und die gesundheitlichen Voraussetzungen mitbringt ist herzlich willkommen. Rolfs Motto: Wer Fragen hat, dem kann geholfen werden!

HERZSPORT IV

ZEITEN UND INFOS

Treffpunkt ist immer

“Turnhalle Friesenhügel”

Kapellenstr. 84

46119 Oberhausen

Do, 12:00 – 13:30

Rolf Kinter

0208/89 15 52

ÜBER UNS

Ab Donnerstag, den 4. Oktober 2018 kann von 12:00 – 13:30 Uhr eine vierte Herzsportgruppe unter der Leitung von Rolf Kinter eröffnet werden.
Bei Interesse und einer Verordnung vom Arzt kann man sich im Büro unter 89 15 30 voranmelden
Wichtig ist:
Voraussetzung für ein Trainingsprogramm ist, dass der Teilnehmer/ die Teilnehmerin sich von einem Herzspezialisten (Kardiologe) untersuchen lässt. Er überprüft wichtige Funktionen des Herz-Kreislauf-Systems im Ruhezustand und unter Belastung und wird anhand dieses Befundes beraten.
Fast allen Herzkreislauf-Patienten wird vom Arzt Bewegung und Ausdauersport empfohlen, um wieder gesund zu werden und einen Rückfall vorzubeugen. Besonders gut eignen sich Herzgruppen, in denen die Patienten entsprechend der eigenen Belastbarkeit und unter ärztlicher Aufsicht gezielt ein besonderes Training absolvieren. Ergänzt wird das Bewegungsangebot einer Herzgruppe oft durch Gespräche oder Vorträge zu einem herzgesunden Lebensstil. Es geht um Koordination und Kräftigung und zu einem großen Teil um Ausdauer. Außerdem umfasst das Angebot, je nach Belastbarkeit der Teilnehmer auch gymnastische Übungen sowie Elemente zur Körperwahrnehmung und Entspannung. Wichtig: Keiner soll irgendwelche Höchstleistungen erbringen, sondern lernen, sich selbst einzuschätzen und die eigenen Grenzen zu erkennen

HERZSPORT V

ZEITEN UND INFOS

Treffpunkt ist immer

“Turnhalle Friesenhügel”

Kapellenstr. 84

46119 Oberhausen

Mi, 18:00 – 19:00

Nicole Kalkhofer

0208/ 891530

ÜBER UNS

Wir sind eine relativ junge Herzsport-Trainingsgruppe und schon ziemlich fit. Trainiert wird unter anderem mit Stäben, Luftballons, Poolnudeln, Brazils, Hanteln, Jacarandabällen und vielem mehr. Die ärztliche Betreuung wird abwechselnd von 2 Herzsportärzten gewährleistet.

Für die Teilnahme benötigt man eine Reha-Herzsport-Verordnung. Diese bekommt man z.B. bei einem Kardiologen oder vom Hausarzt und muss von der Krankenkasse genehmigt werden.

An Tagen an denen es zu heiß ist um REHA-Sport zu treiben wird auch mal in geselliger Runde gegrillt oder ein Eis gegessen.

KINDERHERZSPORT

ZEITEN UND INFOS

Treffpunkt ist immer

“Turnhalle Friesenhügel”

Kapellenstr. 84

46119 Oberhausen

Fr, 16:00 – 17:00

Nicole Kalkhofer , Pia Martin

0208/ 891530

ÜBER UNS

Info folgt

LUNGENSPORT

Menschen mit Lungenkrankheiten wie Asthma, COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) oder auch Lungenfibrose können vom Lungensport in besonderer Weise profitieren. Die spezielle Bewegungstherapie verbessert nicht die Lungenfunktion an sich, führt jedoch zu einer besseren Leistungsfähigkeit der Muskulatur, des Bewegungsapparates und des Herz-Kreislauf-Systems. die Teilnahme an einer Lungensportgruppe ermöglicht den Betroffenen mehr Aktivität im Alltag, mehr soziale Kontakte und somit auch eine höhere Lebensqualität.

Unser Lungensport-Angebot versteht sich nicht als Leistungssport, sondern als gezieltes Training, das für Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen spezielle angepasst und dosiert ist. Die Trainingsintensität orientiert sich immer individuell nach dem aktuellen Krankheitsstatus der einzelnen Patienten.
Ob Betroffene am Lungensport teilnehmen können, muss im Vorfeld durch einen Facharzt oder eine Fachärztin beurteilt werden. Eine Lungensporteinheit dauert in der Regel 60 Minuten und wird von unserer speziell ausgebildeten Übungsleiterin Christiane Giesen abgehalten. Die Lungensportgruppe trifft sich zum Training einmal die Woche, montags morgens.
Voraussetzung zur Teilnahme ist eine fachärztliche Untersuchung bei der die persönlichen Belastungsgrenzen bezüglich der Atmung festgestellt werden und die Funktion des Herz-Kreislaufsystems beurteilt wird. Mit der anschließenden ärztlichen Verordnung kann es dann losgehen.
 Die Teilnahmekosten übernehmen teilweise die Krankenkassen.

ZEITEN UND INFOS

Treffpunkt ist immer

“Turnhalle Friesenhügel”

Kapellenstr. 84

46119 Oberhausen

Mo, 09:00 – 10:00 

Christiane Giesen

0208/ 89 15 30

ÜBER UNS

“Das gemeinsame Bewegen in der Gruppe bringt nicht nur Spaß, sondern bietet auch die Möglichkeit zum regen Austausch untereinander. Während der Stunden werden Aufwärmübungen, spezielle Gymnastik zur Mobilisierung des Atemraumes, Atemgymnastik sowie Atemtechniken durchgeführt. Kräftigung und Beweglichkeits-Förderung stehen auf dem Programm, Ausdauer- und Koordinationsübungen/Spiele.

Natürlich wird die persönliche Belastungsgrenze berücksichtigt und gemeinsame Messungen von der Sauerstoffsättigung und Peak Flow gehören dazu. Es gibt auch kleine Info-Phasen und als wichtige Hilfe zur Selbsthilfe werden zum Beispiel atemerleichternde Positionen und die Lippenbremse eingeübt, um im Alltag mit belastenden Situationen besser umgehen zu können. Natürlich gibt es auch „kleine Ruheinseln“, in Form einer Entspannungseinheit zum Abschluss der Stunde.

Durch die regelmäßige Teilnahme an der Lungensport-Gruppe wird man belastbarer, entspannter und lernt mit seiner Krankheit positiv und selbstbestimmt umzugehen.

Wichtig:

Notfallmedikamente unbedingt mitbringen! Peak-Flow Messgeräte und Pulsoximeter falls vorhanden ebenfalls.

ORTHOPÄDIE

ZEITEN UND INFOS

Treffpunkt ist immer

“Turnhalle Friesenhügel”

Kapellenstr. 84

46119 Oberhausen

Mo, 12:15 – 13:00
Mo, 13:00 – 13:45

Ulrich Gross

0208/ 89 15 30

ÜBER UNS

Hier schreiben wir Prävention groß. Hierbei geht unsere Übungsleiterin besonders auf das individuelle Leistungsniveau der Gruppenmitglieder ein. Aber auch der Einzelne sollte in seinen Körper hören, um sich dem Leistungspegel anzupassen. In geselliger Runde steht neben Gesundheit, Beweglichkeit und Freude an Bewegung auch der Spaß im Raum.

Wichtig: Voraussetzung ist die Genehmigung durch die Krankenkasse und die damit verbundene Kostenübernahme.

REHA-SPORT ORTHOPÄDIE

ZEITEN UND INFOS

Treffpunkt ist immer

“Turnhalle Friesenhügel”

Kapellenstr. 84

46119 Oberhausen

Mi, 14:00 – 14:45
Do, 19:45 – 20:30

Melanie Tausendfreund

0208/ 89 15 30

ÜBER UNS

Der Kurs unter der Leitung von Melanie Tausendfreund, besteht aus einer bunt gemischten Gruppe, unterschiedlichen Alters. Gerade diese Konstellation sorgt für eine menge Schwung und Spaß zwischen den Reha-Sportlern.

Bei den angeleiteten Übungen und Dehnungen, durch die Übungsleiterin Melanie, wird die Partie der Schultern, der Rücken sowie Beine und Arme voll und ganz beansprucht. Ganz nach dem Motto, ” Nabel nach innen und Rücken gerade”.

Wichtig: Voraussetzung ist die Genehmigung durch die Krankenkasse und die damit verbundene Kostenübernahme.

SPORT NACH EINER BRUSTKREBS
ERKRANKUNG

ZEITEN UND INFOS

Treffpunkt ist immer

“Turnhalle Friesenhügel”

Kapellenstr. 84

46119 Oberhausen

Mi, 16:00 – 16:45

Swantje Hildebrand

0208/ 89 15 30

ÜBER UNS

Gerade nach einer Krebserkrankung und der damit verbundenen Behandlungen ist es wichtig seinen Körper wieder zu stärken und zu festigen, nicht nur um seine eigenen Abwehrkräfte aufzubauen, sondern auch seine Seele zu unterstützen und zu regenerieren.

Hier wird das Herzkreislaufsystem angeregt, es gibt weniger Depressionen sowie Schlafstörungen, Kontakt mit Menschen in änlichen Lebenssituationen, ebenso eine größere Agilität im Alter.

Silvana hat eine Spezialausbildung und geht auf die Wünsche der Betroffenen ein.

Eine Rehasport- Verordnung, ausgestellt von Hausarzt oder Onkologen ist Vorraussetzung für die Teilnahme.